Kontakt zurück zur Startseite

exhaustor-online

powered by EAB everything @ business

Das sind Exhaustoren - eine kurze Einführung

Im Prinzip ist ein Exhaustor ein Gebläse im Saugbetrieb, also eine Strömungsmaschine, die mit hohem Unterdruck gasförmige Medien bewegen kann. Exhaustoren, Ventilatoren, Gebläse oder Verdichter werden oft zum Fördern, Absaugen und Verdichten von gasförmigen Medien verwendet. Möchten Sie mehr zum Thema der Gebläse erfahren klicken sie hier oder informieren Sie sich über diesen Link zu Thema Gebläsetechnik.

Die oben genannten Strömungsmaschinen werden in der Literatur oftmals nach dem Druckverhältnis (p2/p1 zwischen Druck- und Saugflansch) in drei Kategorien unterteilt (siehe Tabelle A "Einteilung nach Druckverhältnis").

Tabelle A: "Einteilung nach Druckverhältnis"

Strömungsmaschine Druckverhältnis p2/p1
Ventilator 1,0 bis 1,3
Gebläse 1,3 bis 3,0
Verdichter > 3,0

Zur Gruppe der Strömungsmaschinen gehören auch Mehrstufige Zentrifugalgebläse und Exhaustoren. Der Begriff Exhaustor, bezeichnet ein Radialgebläse im Saugbetrieb.

Die Firma Continental Industrie GmbH aus Dormagen ist einer der bekanntesten Hersteller für Exhaustoren und hat zahlreiche Niederlassungen und Agenten weltweit.
Die Firma beschreibt ihre umfangreiche und individuell planbare Produktpallette an Exhaustoren und auch Gebläsen auf der firmeneigenen Webseite.
www.continental-industrie.de

Hier auf Exhaustor-online.de erhalten Sie direkt einen Einblick in die Angebotspallette der Continental Industrie GmbH.


Das Lieferspektrum der CI GmbH beinhaltet:
- Exhaustoren - verschiedene Ausführungen
- Exhaustoren - verschiedene Anwendungsgebiete
- Zubehör für Exhaustoren
- Beratung über Exhaustoren
- Service für Exhaustoren

Mit folgenden Besonderheiten zeichnet sich die Continental Industrie GmbH aus:
-kompetente Beratung durch Experten,
-überzeugende individuelle Lösungen,
-langjährige Erfahrung in der Herstllung von Exhaustoren.

Finden Sie hier Infos zur Konstruktion der Continental Produkte.

Die Continental Industrie bietet für jede Art Anwendung individuelle Lösungen. Der Hersteller setzt höchste Maßstäbe an die Qualität seiner Exhaustoren und arbeitet stets bedarfsorientiert mit seinen Kunden zusammen.

Portrait und Tätigkeitsspektrum

Die Continental Industrie GmbH, die seit 1992 im Kreis Neuss ansässig ist, hat durch hohe Kompetenz und besondere Qualität der Produkte eine bedeutende Marktposition auf dem Gebiet der Exhaustoren gewinnen können.
Der Hersteller hat sich als Anbieter im Produktbereich der Exhaustoren, nicht alleine durch die langjähreige Erfahrung, etabliert.

Kundenzielgruppen die der Hersteller ansprechen möchte sind:
- Firmen aus dem Bereich pneumatische Fördersysteme sowie
- Anwender für Absaugsysteme und
- Unternehmen aus dem Bereich der Umwelttechnik und der Prozesslufttechnik

Attribute die den Hersteller charakterisieren sind:
- professionelle Beratung durch Fachleute
- überzeugend konzipierte Lösungen
- Qualität und Langlebigkeit der Produkte
- Zuverlässigkeit in allen Bereichen
- gute Kundenbetreuung und exzellenter Service

Kunden die bei der Continental Industrie Exhaustoren bestellen, können viele Vorteile erwarten.
Es ist sichergestellt, dass die Beratung immer durch Fachpersonal mit hoher Kompetenz erfolgt. Im Bereich Service fällt dieser Hersteller durch ein großes Leistungsspektrum in Bezug auf die Qualität der angebotenen Produkte auf. Die Vertriebsgesellschaft geht in Bezug auf die Langlebigkeit ihrer Exhaustoren und technische Entwicklungsstandards keine Kompromisse ein.
Ebenso ist Effektivität gefragt. Daher werden Kundenanfragen vom Lieferanten schnell und umfassend beantwortet. Kunden erhalten aussagefähige Informationen, Preise und Konditionen über die angefragten Produkte innerhalb von 24 Stunden.

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Exhaustoren finden Sie auf der Homepage des Lieferanten.

Möchten Sie mehr über den Hersteller selbst erfahren, so finden sie das Firmenportrait auf der Homepage von Continental Industrie.

Erfahren Sie noch mehr...

  • Was ist noch wissenswert zum Thema der Exhaustoren? Hier finden Sie Literaturhinweise!
  • Sie haben einen Exhaustor in Betrieb? Infos zu einem Check Ihres Exhaustors oder Gebläses HIER
  • Warum fällt es zahlreichen Kunden so leicht sich für einen Continental Exhaustor zu entscheiden? Hier finden Sie alle Vorteile der Produkte im Überblick.
  • Wie sieht ein Exhaustor aus? Informieren Sie sich in der Bildergalerie!

Serviceleistungen des Herstellers sind:

  • Beratung durch Experten für den Bereich Exhaustoren gehört zum Service des Lieferanten.
  • Auf der Webseite des Herstellers finden Sie Anfrageformulare zum Thema Service, in denen Sie weitere Informationen und Tipps über Exhaustoren anfordern können.
  • Im Bereich SERVICE möchte der Hersteller seine Qualität mit den Attributen der Kundenbindung und stets zuverlässige Serviceleistungen unterstreichen.
  • Sie sind bereits Kunde und haben eine Maschine der Firma Continetal -nutzen Sie den umfangreichen After-Sales-Service!

Die Einsatzgebiete von Exhaustoren

Textilherstellung mit Exhaustor
Textilherstellung mit Exhaustor
Faultürme eines Klärwerks
Faultürme eines Klärwerks

Entwässerung von Textilwarenbahnen

Exhaustoren finden in verschiedenen Bereichen der Industrie Anwendung; die Entwässerung von Textilwarenbahnen ist einer davon. Die nebenstehende Abbildung zeigt eine typische Anlagenkonstellation.

Die Textilware erfährt während ihrer Verarbeitung verschiedene Behandlungen mit Flüssigkeiten (meist auf Wasserbasis). Diese Flüssigkeiten müssen im Anschluss daran gleich wieder entfernt werden. Dies passiert indem die Textilbahn über ein Saugrohr geführt wird und dabei Luft durch die Ware hindurch gesogen wird. Die Größe des Luftstromes und der damit verbundene Unterdruck bewirken dann das Absaugen also das Mitreißen des in der Textilbahn befindlichen Wassers, welches in einem nachgeschalteten Separator abgeschieden wird. Das Wasser wird dann dem Kreislauf wieder zugeführt.

Der Exhaustor sorgt für die notwendige Strömung im Saugrohr. Hierzu ist erforderlich, dass das Vakuum eine solche Höhe erreicht, dass ein ausreichender Luftstrom entsteht, damit das Wasser entzogen werden kann. Die flache Kennlinien-Charakteristik eines Exhaustors ermöglicht dabei die Anpassung des Volumenstroms an die Anlageerfordernisse. Ein über Frequenzumformer geregelter Exhaustor kann darüber hinaus auch eine Anpassung des Vakuums bei gleichzeitiger Energieeinsparung erreichen.

Er ist zusammen mit der Antriebseinheit und dem Schalldämpfer auf einem Grundrahmen vormontiert und verfügt weiterhin in den meisten Fällen über ein "ANTISURGE"-Pumpgrenz-Ventil zum Schutz des Exhaustors.

Um die Anlage in Betrieb zu nehmen, ist lediglich der elektrische und pneumatische Anschluß des Exhaustors erforderlich.

Folgende Eigenschaften zeichnen Zentrifugalexhaustoren beim Entwässern von Textil-Warenbahnen aus:
- eine flache Kennlinie, wodurch eine gute Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Textilqualitäten gegeben ist,
- schwingungsarmes Betriebsverhalten bei gleichzeitig geringer Geräuschentwicklung
- Erzielung hoher Förderströme, dadurch gute Entwässerung

Anwendung

Förderung von Deponiegas



Zentrifugal-Exhaustoren werden sowohl von kommunalen Betreibern als auch in verschiedenen Bereichen der Industrie eingesetzt. Hierzu gehört auch die Förderung und Verdichtung von Deponiegas oder Biogas. Die obige Abbildung zeigt eine typische Anlagenkonstellation.

Um den Erfordernissen bei der Förderung dieser Gase gerecht zu werden, wurden spezielle BIOGAS-Gebläse in mehrstufiger Guss-Segmentbauweise konzipiert.

Besonderer Wert wurde bei der Konzeption auf die Sicherheit dieser BIOGAS-Gebläse gelegt. Alle Gebläse erhalten eine Sicherheitshülle aus Stahlblech, welche als zusätzliche Schutzvorrichtung zur Unfallverhütung im Ausnahmefall einer Explosion dient. Der Antriebsschutzkasten wird zum Schutz vor Funkenbildung in Aluminium ausgeführt. Es werden antistatische Keilriemen eingesetzt.

Die Bauweise mit Aluminiumguss Bauteilen entspricht weitestgehend den Bestimmungen des VDMA-Einheitsblattes 24169 in Bezug auf die zu verwendenden Werkstoffe und Bauteile. Außerdem erhalten alle vom Fördermedium berührten Gehäuseteile eine Unterdruck-Imprägnierung. Einerseits um eine Leckage des Gases durch das Gehäuse zu verhindern, andererseits um eine größere Beständigkeit gegen Verunreinigungen im Fördermedium zu erreichen.

Der Antrieb dieser Exhaustoren erfolgt über die Saugseite mittels Ex-geschützter Elektromotoren aber auch über Diesel- oder Gasmotoren. Die einwandfreie Kraftübertragung ist durch einen Keilriemenantrieb gewährleistet. Hierdurch ist auch eine problemlose Anpassung an jede gewünschte Betriebsdrehzahl möglich.

So erreichen Sie kompetente Fachleute

Continental Industrie GmbH
Gebläse- und Exhaustorentechnik
Emdener Straße 10
D-41540 Dormagen

Tel. +49 (0)2133 / 25 98 - 30
Fax +49 (0)2133 / 25 98 - 40

Email info(at)continental-industrie.de

Hier können Sie weitere Informationen anfordern: Info & Service

powered by EAB everything @ business

Daten und Informationen stammen von Fachleuten aus Industrie und Handel.
Dem Herausgeber, der eab Service + Management GmbH, steht zur fachlichen Unterstützung die Continental Industrie GmbH zur Seite. Zahlreiche Informationen sind daher von der Continental Industrie zur Verfügung gestellt.